Ab 17.April -Intelligenter & effektiver trainieren als je zuvor!
Ab 17.April -Intelligenter & effektiver trainieren als je zuvor!

FIT-FOR-KIDz - KinderFitness

 

FIT FOR KIDz - Gründe

Wie viele Stunden sitzt oder liegt ihr Kind am Tag? Essen, Schulweg, Unterricht, Freizeit, Lernen, Schlafen?                             

Leider fehlt es vielen Kindern und Jugendlichen an täglicher Bewegung mit effektiven Reiz für Körper, Hormonsystem & Trainingseffekt und das mit schwerwiegenden Folgen wie Übergewicht im Kindesalter, starke motorische Defizite, schwache Stützmuskulatur und Haltungsschäden!

_________________________________________________________________________

Hamburg - Wir sitzen zu viel und bewegen uns zu wenig: Nur etwa jeder Zweite in Deutschland bringt es auf die von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen 150 Minuten moderater Bewegung pro Woche. Gleichzeitig verbringen wir werktags 450 Minuten im Sitzen, und Kinder kopieren das ungesunde Verhalten. Das sind die Ergebnisse einer im Jahr 2014 veröffentlichten Umfrage, die das Marktforschungsinstitut GfK im Auftrag der Krankenversicherung DKV und der Sporthochschule Köln gemacht hat.

"Jedes zweite Kind bewegt sich zu wenig", sagt DKV-Chef Clemens Muth. "Kinder wachsen praktisch im Sitzen auf und kopieren den ungesunden Lebensstil ihrer Eltern." Neben dem Schulunterricht ist Fernsehen der häufigste Grund für das viele Sitzen: 93 Prozent der Kinder schauen an allen Werktagen Fernsehen, 60 Prozent sogar mindestens eine Stunde pro Tag. Am Wochenende gucken vier von fünf mehr als eine Stunde fern, einer von fünf sogar mehr als drei Stunden. Auch die Zeit, die Kinder mit Computerspielen verbringen, nimmt Samstag und Sonntag zu. Je älter die Kinder werden, desto höher fällt ihr Medienkonsum aus und desto uneingeschränkter wird ihr Zugang dazu.

_________________________________________________________________________________

 Das FIT FOR KID’z- Konzept

Da es Staat und Schule seit Jahren versäumen, mehr für die sportliche Entwicklung der Kinder und Jugend zu tun, übernehmen zunehmend private Sportinstitute und Gesundheitseinrichtungen diese Rolle. Aus diesem Grund startet der VITA CLUB Landau das Bewegungskonzept "Fit for Kidz", das in dieser Form einzigartig in unserer Region ist.

In kindgerechten Bewegungs- und Fitnesskursen und mit einem speziellen Gerätezirkel wird den Kindern viel Freude am Sport und an der Bewegung vermittelt. Gerade kleine "Sportmuffel" bewegen sich spielerisch und motiviert in der Gruppe. 

Ein weiteres starkes Konzept für starke Kinder unter dem Motto "fit und gesund - statt rund".                  PEP KIDZ- das VITA CLUB Ernährungs-& Bewegungsprogramm für Kinder. Hierbei wird nach einer Ernährungsanalyse von Kind & Elternteil ein persönliches Ernährungsprogramm mit Lebensmitteln des normalen Alltags erstellt und gemeinsam das Bewegungsverhalten optimiert.

Ab 18 Jahren wird noch der BMI-Wert verwendet. Hier ist das gesunde Maß zwischen 20- 25. , bei Kindern ist die Zahl niedriger. Bei abweichenden Werten empfehlen wir schnellstmögliche Veränderungen.

Hat mein Kind ein gesundes Körpermaß. Ärzte & Ernährungswissenschaftler verwenden zur Orientierung fplgende Tabelle (Perzentille) . Drucken Sie die Vorlage (Seitenende) aus und tagen gemeinsam mit Ihrem Kind die Daten ein. Bei Fragen beraten wir Sie gern.   09951-60 28 00!

 

FIT-FOR KIDz - auf einen Blick

  • spezielle Kursprogramme und Training für alle Kinder von 8-14 Jahren
  • Kinder-Fitness gegen Bewegungsmangel, Übergewicht, Haltungsschäden & Streßabbau
  • Sport, Spaß und Training
  • u.a. Kraft-Ausdauer-Training am Gerätezirkel, Dance, Funktionelles Training für Kinder,              Mini-Soccer, Turnen, u.v.m.
  • Alle Infos bekommt Ihr telefonisch oder persönlich im VITA CLUB Landau

Unser Team

  • Fachübungsleiter Kinder u. Jugendliche,  
  • Fachübungsleiter Prävention & Rehabilitation
  • Ausgebildete Gruppenkurstrainer
  • Sport- u. Gesundheitstrainer

 

Preis

ab € 4,95/Woche  

__________________________________________________

Informationsdienst Wissenschaft der Universität des Saarlandes 29.04.2009

Krafttraining für Kinder so früh wie möglich  

Schon vor der Pubertät profitieren Mädchen und Jungen von einem regelmäßigen Muskeltraining - Saarbrücker Sportwissenschaftler informieren in einem neuen Buch über den aktuellen Stand der Forschung 

Ein Krafttraining für Kinder lehnen in Deutschland viele Trainer, Sportlehrer und Eltern strikt ab. Doch sie stützen sich dabei auf veraltete Lehrmeinungen. Neue wissenschaftliche Studien empfehlen ein Krafttraining von Kindesbeinen an. Den aktuellen Stand der Forschung präsentieren die Sportwissenschaftler Michael Fröhlich (Universität des Saarlandes), Jürgen Gießing (Universität Koblenz-Landau) und Andreas Strack (Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, Saarbrücken) sowie fünf Koautoren der Universität des Saarlandes und drei weitere Experten in dem neuen Buch "Kraft und Krafttraining bei Kindern und Jugendlichen". 

Noch immer wird in Lehr- und Trainingsplänen argumentiert, ein Krafttraining vor der Pubertät schädige die noch weichen Knorpel und Knochen der Kinder, insbesondere deren Wachstumsfugen. Zudem ist die Auffassung verbreitet, der niedrige Anteil an Androgenen (Geschlechtshormonen) im Körper der Mädchen und Jungen sei zu gering, um die Muskeln wachsen zu lassen. Neue Forschungsergebnisse weisen jedoch nach, dass ein Krafttraining für Kinder mit dem eigenen Körpergewicht, mit Gummibändern, mit freien Hanteln und auch an Maschinen zu beachtlichen Erfolgen führt. Dabei stehen keinesfalls ein Höchstmaß an Muskelmasse und das Stemmen möglichst hoher Lasten im Vordergrund, wie das beim Bodybuilding, Kraftdreikampf oder Gewichtheben erwünscht ist. "Vielmehr soll ein Krafttraining für Kinder die allgemeine Fitness und das psychische Wohlbefinden steigern, zu besseren Leistungen im Sport führen und Verletzungen vorbeugen", erläutert Dr. Michael Fröhlich vom Sportwissenschaftlichen Institut der Universität des Saarlandes.

Ein Krafttraining bringt Kindern vor der Pubertät zunächst keinen sichtbaren Zuwachs an Muskelmasse. Dennoch wird ihre Muskulatur deutlich leistungsfähiger. Ohne Training liegt ein Teil regelrecht brach, ist sozusagen verkümmert. Durch regelmäßiges Üben werden alle Teile des Muskels aktiviert. Das Training verbessert zuerst die Koordination innerhalb des Muskels sowie das Zusammenspiel von Muskeln und Nerven. Man spricht von intra- und intermuskulären Anpassungseffekten, die ohne Zunahme des Muskelumfangs zu einem Kraftzuwachs führen. Eine so trainierte Muskulatur ist bereits schnell und stark genug, einen umknickenden Fuß blitzschnell zu stabilisieren, so dass eine Verletzung verhindert wird.

Die aktuellen Studien berichten von Kraftzuwächsen von bis zu 40 Prozent bei Kindern im Alter von fünf bis zwölf Jahren, die zwei Monate lang ein Krafttraining absolviert haben. Danach legen auch Kinder an Muskelmasse zu. Denn nach zwei Monaten Training steigt selbst bei jungen Sportlern vor der Pubertät die Konzentration des Hormons Testosteron an, das für das Muskelwachstum wichtig ist. "Auch bei einer längeren Trainingspause bleibt der Testosteronspiegel bei den Mädchen und Jungen hoch, so dass ihr Muskelumfang schnell wieder steigt, wenn sie das Krafttraining wieder aufnehmen", sagt Michael Fröhlich. Denn die beim Training erreichten Kraft- und Muskelzuwächse

Härtlstr. 5 (ehem. BayWa)

94405 Landau

+49 9951 60 28 00

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Gesundheit.Fitness.Beauty 09951-60 28 00 © VITA CLUB Landau